MusikCD-Produktion zugunsten der Christuskirche

Lieder und Impressionen von der CD-Produktion. Das Video ist bei youtube hinterlegt.

Es geschah am letzten Tag des Jahres 2018 nach dem Silvester-Gottesdienst . Ich hatte ein paar kurze Videos gezeigt mit Bildern von Kindern und Jugendlichen, wie sie die Kirche anmalen würden, die ja innen und außen erneuert werden muss. Eine Person sagte dann zum Abschied: „Ich schenke Euch eine CD-Produktion zu Gunsten der Renovierung der Kirche“.
 Eine schöne Überraschung. Wer sollte singen und musizieren? Klar, Personen aus Erlenbach, aus der Gemeinde.
Mit Grundschülern der Kaybergschule übten die Musiklehrerin Julia Römer und ich die Lieder „Danke für diesen guten Morgen“ und „Wenn einer sagt ich mag dich du" Der Tontechniker Lobo Bauer kam, der Gemeinderaum wurde zum schallschluckenden umgemodelt und die Stücke dann aufgenommen. Silke Höveler-Freitag sang „Von guten Mächten“, „Caro mio ben“ und „Swing low“. Die  Pianistin Ling Wu spielte dann auch noch „Lobe den Herrn meine Seele“ und „Liebestraum“ ein;  der Organist Rainer Siebel und der Kantor Arnd Pohlmann sind zu hören; Wolfgang Elser singt „What a wonderful world“;  ich spiele auf der Mundharmonika „Air“. Ein Bläserquartett unter Leitung von Michael Mosthaf wird noch ins Studio gehen und unter anderem den „Entertainer“ einspielen.
Die CD wird nach den Sommerferien erhältlich sein. Einnahmen daraus kommen der Renovierung der Kirche zu Gute.

Mittlerweile wurde der Architekt Martin Grün beauftragt, die Baumaßnahmen vorzubereiten und zu leiten. Was soll gemacht werden?
Die Kirche muss innen und außen gestrichen werden. Die Decke in der Kirche soll so gestaltet werden, dass sie wirksam den Hall schluckt. Lichtstarke und farbige Leuchten sollen den Raum erhellen und unterschiedliche Stimmungen erzeugen. Mittels Beamern wird man Filme an die Wände projizieren können. Ein WLan-Anschluss soll das Gebäude mit dem Internet verbinden. Die alten, noch zweiadrigen Stromleitungen und Sicherungen sollen ausgewechselt und der Vorplatz soll neu geplättelt werden. Die Fenster werden gestrichen. Eine der beiden Toiletten soll so erweitert werden, dass sie mit einem Rollstuhl befahrbar sein wird. 

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Pfr. Jürgen Stauffert