Aktuelles aus der Kirche im Umgang mit dem Virus

"Wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch." (Das Video ist bei youtube hinterlegt.)

Musik tut gut. (Das Video ist bei youtube hinterlegt)

Was dich beschäftigt? Die ersten Strophen hier im Musikclip zu hören. (Das Video ist bei youtube hinterlegt.)

Abendlieder im Seniorenheim St. Urban gesungen. Mit Untertitel. (Das Video ist bei youtube hinterlegt).

Eindrücke vom Singen im Seniorenheim. (Der Film ist bei youtube hinterlegt.)

Bitte bleibt besonnen! (Das Video ist hinterlegt bei youtube)

Die Gottesdienste, sowie alle Gruppentreffen und Veranstaltungen der Christuskirche sind bis auf weiteres abgesagt,

und dennoch hoffentlich gute Botschaften nebenstehend - per Video.

Pfarrer Stauffert ist wie gewohnt erreichbar unter der Telefonnummer: 3809882 und juergen.stauffertdontospamme@gowaway.elkw.de

 

Wie jetzt mit dem Corona-Virus umgehen?

Die Landeskirche gibt aktuelle Hinweise:

https://www.elk-wue.de/#

 

 

Nachbarschafts-Hilfe

Das Rathaus in Erlenbach (07132/9335-0)

koordiniert die Nachbarschafts-Hilfe

und bringt Hilfsbereite und Hilfsbedürftige zusammen

- siehe nebenstehende Information.

 

Gottesdienste, Trauerfeiern, Konfirmationen ...

 

Der Oberkirchenrat setzt Gottesdienste bis auf weiteres aus. Auch in der Karwoche und an Ostern wird das Evangelium nicht im Predigtgottesdienst der Gemeinde verkündet, sondern in anderer Form, etwa in Hörfunk und Fernsehen oder im Internet. Die Konfirmationstage im April und Mai werden aufgehoben. Die Kirchengemeinderäte können selbst festlegen, welches die für sie geeigneten Ersatztermine sind. Stand heute ist davon auszugehen, dass Zusammenkünfte in Kirchen bis zum 15. Juni 2020 durch die Corona-Verordnung des Landes verboten sind.
Nach jetzigem Kenntnisstand sind Beerdigungen unter freiem Himmel zulässig, wenn sie im allerengsten Familienkreis abgehalten werden. Es dürfen nicht mehr als zehn Personen anwesend sein.
Kirchen können für vereinzelte Besucher geöffnet sein (maximal zehn Personen). Auch hier darf es nicht zu Zusammenkünften kommen. Abhängig von den Gegebenheiten vor Ort kann es erforderlich sein, die Zahl der Besucher zu überwachen.

"Wenn Menschen an Ihrer Haustür oder im Gemeindebüro klingeln, öffnen Sie und informieren Sie sie mit dem nötigen Sicherheitsabstand über die neue Lage. Und bitte verweisen Sie unbedingt darauf, dass Sie und auch Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über das Telefon und die digitalen Medien ansprechbar bleiben". Anweisung vom Oberkirchenrat.

 

 

 

 

Veranstaltungen der Christusgemeinde

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 02.04.20 | Diakonie: Mehr Hilfe für sozial Schwache!

    Der Chef der württembergischen Diakonie, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, hat Gesellschaft und Politik in der Corona-Krise zu mehr Solidarität mit sozial Schwachen aufgefordert. Hartz-IV-Empfänger würden derzeit „einfach vergessen“, kritisierte Kaufmann.

    mehr

  • 02.04.20 | Live aus Pfullingen: Gottesdienst zum Palmsonntag

    Aus der gotischen Martinskirche Pfullingen überträgt der Deutschlandfunk (DLF) am Palmsonntag, 5. April, live einen Gottesdienst. Beginn ist um 10.05 Uhr.

    mehr

  • 02.04.20 | Glaube, Geduld und Gemeinschaft

    Statt Konfirmation kam die Krise: Mitten in der Vorfreude auf die Konfirmation müssen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden in Württemberg jetzt in Geduld üben und warten. Der Kontakt zur Gruppe kann dabei helfen, und nimmt neue Gestalt an.

    mehr