ökumenischer Ferienbibeltag am 31.Oktober 2013

 

 

Du bist wichtig

Am Donnerstag, 31.10.2013 um 10.00 Uhr trafen sich 48 Kinder im Berthold-Bühl-Heim.

Alle bekamen Namensschilder und wurden in farbige Gruppen eingeteilt. Nach herzlicher Begrüßung mit dem ersten Lied „Hey Hallo Tagchen“ erzählte Samuel seine eigene Geschichte: von seiner Mutter Hanna, wie er geboren wurde und seinen Namen Samuel „von Gott erbeten“ erhält, wie er im Tempel wichtige Aufgaben übernehmen darf und wie Gott ihn ruft; Gott hat Samuel auserwählt.
Die Kinder basteln in ihren Gruppen verschiedene Schriftrollen und arbeiten so die Geschichte von Samuel auf. In der Mittagspause stärken sich alle mit Würstchen und großen Gemüseplatten, anschließend wird sich bei strahlendem Sonnenschein auf dem Spielplatz ausgetobt.
Jede Gruppe stellt dann für den Gottesdienst ein eigenes Symbol auf einer großen Schriftrolle dar: Tränen für Traurigkeit, Sonnenschein für Fröhlichkeit, Ohren bedeuten „sprich Herr, ich höre“ und Sprechblasen stehen für „was Gott mir sagt und was ich Gott sagen möchte“. Pfarrer Kothe und Pfarrer Stauffert bringen den Kindern ein großes Herz nahe – der Mensch sieht, was vor Augen ist, aber Gott sieht tief ins Herz. Jeder ist wichtig, jeder in seiner eigenen Art und Weise.
Im Gottesdienst wurden alle gelernten Lieder des Tages nochmals kräftig gesungen und den Eltern vorgetragen. Mit dem Schlusslied „Herr dein guter Segen“ gehen alle fröhlich gestärkt nach Hause.

(Felicitas Mandel)