Was im Konfis auch geschah:

Wir waren miteinander paddeln. Die Konfirmanden schrieben ihre Fragen auf, die nach und nach bearbeitet werden sollten. Sie lernten mit der Bibel umzugehen. Es ging in einer Stunde um Propheten damals und heute. Sie halfen beim Gemeindefest und im Garten mit. In einem Film lernten sie die Vielfalt der Ev. Kirche in Württemberg kennen und bekamen einen Überblick über andere Konfessionen und Religionen. Einige fuhren zum Konfi-Camp des Ev. Jugendwerks Neuenstadt nach Hollerbach. Der Pfarrer erzählte von seinem Werdegang. Wir besuchten das Seniorenzentrum St. Urban und Bewohner berichteten von ihren Konfirmationen vor mehr als 60 Jahren. Ein Katastrophenhelfer erzählte von einem Einsatz in Haiti. Eine Sterbebegleiterin gab ihre Erfahrungen weiter. Die Gruppe beschäftigte sich mehrere Stunden mit Krebs und besuchte auch die Kinderklinik in Heilbronn. Beim Konfi-Cup gaben die Konfirmanden alles. In Dilsberg verbrachten wir eine Freizeit. ....