Gemeindefest 2016

Denke ich zurück an das heitere Sommerfest der Christuskirche unter freiem, blauen Himmel mit Einheimischen und Reingeschmeckten einträchtig beieinander, mit fröhlich spielenden Kindern, mit dem Chor Gospel Diamonds, den ein Gemeindemitglied engagiert hatte, mit den Kartoffelpuffern aus der Pfanne und den leckeren Cocktails für Junge und Alte, dann kommt mir das Lied in den Sinn:

What a wonderful world: "Ich sehe grüne Bäume, rote Rosen – sie blühen für dich und mich. Ich sehe den blauen Himmel, weiße Wolken, den vom Licht verwöhnten Tag. Ich sehe Freunde, die sich mit „Na, wie geht’s?“ begrüßen – was sie eigentlich meinen ist: „Ich liebe dich!“ Ich höre kleine Babys schreien, sehe, wie sie aufwachsen – sie werden eines Tages mehr lernen, als ich je gewusst habe. Und dann denke ich mir: was für eine wunderbare Welt!"

Ein paar Stunden heile, vergnügte Welt in und um die Kirche, wo man sich verständigt hat mit Worten und Gesten, wo man miteinander genossen und sich Geschichten erzählt hat, wo Freunde gefunden wurden, haben mir gezeigt: Es geht doch. So soll es sein.

Der Chor sang: "Open the eyes of my heart, Lord." Gott, öffne mir die Augen meines Herzens.

Wer beim Gemeindefest mit offenen Augen geschaut und beobachtet hat, konnte auch einen besonderen, einen heiligen Geist sehen. Paulus Wunschbild einer Gemeinde wurde hier erfüllt: „Einer komme dem anderen mit Ehrerbietung zuvor. Seid nicht träge, in dem was ihr tun sollt. Seid fröhlich in Hoffnung. Übt Gastfreundschaft. Seid eines Sinnes untereinander. Trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch herunter zu den geringen. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. Ist es möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden.“

Herzlichen Dank an die Köche und Kuchenmacher, die Zelt Auf- und Abbauer, die Abräumer und Abwascher, die Cocktailmixer und Kartoffelschäler, die Gospelsänger und alle Gäste.

Pfr. Jürgen Stauffert

 

Hier sehen Sie Bilder vom Gemeindefest